Links

Ehemaligen-Vereinigung

Auflösung der Ehemaligenvereinigung der Oberstufe Rebstein-Marbach per Ende Juni 2017

Die Ehemaligenvereinigung wurde 1998 gegründet und hatte einige aktive Jahre. In den letzten Jahren gingen die Aktivitäten, das Interesse sowie die Anzahl HV-Teilnehmer kontinuierlich zurück. Es wurden weder neue Mitglieder geworben noch Mitgliederbeiträge eingezogen. Im 2013 wurde letztmals eine SunTimes Ehemaligenzeitschrift erstellt und eine HV abgehalten.

Der Vorstand hat daher gemeinsam mit den Revisoren beschlossen, die Ehemaligenvereinigung per Ende Juni 2017 aufzulösen und das verbleibende Vermögen, wie in den Statuten vorgesehen, zweckgebunden der Oberstufe Rebstein-Marbach zu übergeben, sollten sich nicht, wie in den Statuten vorgesehen, bis Ende Mai 2017 sieben Personen finden lassen, die den Vorstand bestellen möchten. Interessenten melden sich bitte so schnell wie möglich bei Sabine Gleinser unter sgleinser@osrema.ch.

Die Oberstufe Rebstein-Marbach bedankt sich bei der Ehemaligenvereinigung im Namen der Schüler/innen, die gerne von den Annehmlichkeiten, wie zum Beispiel Fasnachtsberliner, Pokale, OSREMA-Shirts, Unterstützung des Grease-Musicals oder des Abschlussballs profitiert haben.

Geschichte
Das Schulhaus Sonnental steht seit 1977 in Rebstein und wurde ursprünglich als „Filiale“ der Sekundarschule Altstätten gebaut. Mit der Loslösung von Altstätten (1992) und dem Verschmelzen der Sekundarschule mit der Realschule entstand die Oberstufe Rebstein-Marbach, wie wir sie bis heute kennen. Auch wenn die Geschichte unserer Schule noch relativ jung ist, haben doch schon hunderte von Schülerinnen und Schülern im Sonnental ihre letzten Volksschuljahre verbracht. Somit ist auch der 13. November 1998 ein Datum, das in der Chronik des Sonnentals vermerkt ist, wurde doch an diesem Tag die Ehemaligen-Vereinigung Sonnental der Oberstufe Rebstein-Marbach gegründet.
Idee
Die Grundidee einer Ehemaligen-Vereinigung liegt sicher darin, dass alle, die einmal im Sonnental zur Schule gingen, eine einfache Möglichkeit haben „nicht verloren zu gehen“, ist man doch als Mitglied auf einer immer aktuellen Adressliste, dank der schon manch ein verloren geglaubter Kontakt wieder herge-stellt werden konnte.
Zusätzlich sollen mit einem Teil des sehr bescheidenen Jahresbeitrags von Fr. 10.- die Schülerinnen und Schüler dort unterstützt werden, wo die Schule Bedürfnisse nicht erfüllt. So steht z.B. im Schüleraufent-haltsraum ein Tschüttelikasten, den die Ehemaligen-Vereinigung geschenkt hat.

Ziele
>  Kontakt zu ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschülern nicht verlieren
>  Über Aktuelles im Sonnental informiert sein (jährlich erscheint das Informationsheft „Sun Times“)
>  Schülerinnen und Schüler des Sonnentals unterstützen

Anlässe
Die Ehemaligen-Vereinigung soll den oben genannten Zielen nachgehen, ohne die Mitglieder mit einer Fülle von Anlässen zu stark zu beanspruchen. So stehen nur zwei Anlässe auf der jährlichen Terminliste: Hauptversammlung und Baggerseeplausch. Die Termine sind leicht zu merken, denn die HV findet jeweils am ersten Freitag nach den Schulferien im Herbst statt, und zum Plausch am Baggersee trifft man sich jeweils am letzten Sonntag der Schulferien im Sommer.