Aktuelles

Meilensteine gesetzt

Oberstufe Rebstein-Marbach verabschiedet zurücktretende Behördenmitglieder, darunter Schulratspräsident Edgar Vetsch
Schulratspräsident Edgar Vetsch verabschiedet die GPK-Mitglieder Christof Wüst und Hansruedi Rohner (von links), aber auch seine Verdienste wurden gebührend gewürdigt.
Kürzlich wurden anlässlich einer schlichten Weihnachtsfeier die zurücktretenden Amtsträger der Oberstufenschulgemeinde Rebstein-Marbach verabschiedet.
Die Lehrerschaft und die Behördenmitglieder versammelten sich beim Schulhaus Sonnental und machten zusammen einen Fussmarsch über Rebstein, Hirschelen, Schloss Weinstein bis zur Weinschenke von Silvan Kobelt in Marbach. Nach einem gemütlichen Apéro ging es wieder zu Fuss über den Tanner zurück zum Oberstufenschulhaus. Dort wurde ein feines Nachtessen in der Aula des Oberstufenschulhauses eingenommen.

Rückblick auf 13 Jahre Schulratspräsident
Roland Schönauer, Vizepräsident liess die 13-jährige Präsidentenzeit von Edgar Vetsch noch einmal Revue passieren und würdigte dessen Verdienste. Vor 13 Jahren wurde die Oberstufe Rebstein-Marbach eigenständig und entwickelte sich unter seiner Führung zu einer angesehenen Schule. Die verschiedenen Meilensteine, die während der Amtszeit von Edgar Vetsch gesetzt wurden, zeigen, mit welchem Engagement und Weitblick die neuen Herausforderungen jeweils zu einem frühen Zeitpunkt angegangen wurden. Das Wachstum der Schule mit den beiden Erweiterungsbauten, die Einführung der Integrativen Schulform, das Übertrittsmodell ohne Aufnahmeprüfung und ohne Probezeit (dazumal erste Schule im Bezirk Oberrheintal), die Qualitätsentwicklung mit Leitbild und die Einführung der Informatik waren sehr wichtige und grosse Entwicklungsschritte unter der Führung von Edgar Vetsch.
Auch die Persönlichkeit Vetsch wurde den Anwesenden noch einmal aufgezeigt. Edgar zeichnete sich durch eine gradlinige, führungsstarke Amtsausübung aus. Er verfolgte konstant seine Ziele für die Schule und unternahm alles, um diese vorwärts zu bringen. Trotzdem hat er sich mit den erreichten Zielen persönlich nie in den Vordergrund gestellt. Mit seiner Gradlinigkeit und seinem schnellen Denken und Entscheiden ist Vetsch auch einige Male angestanden und musste dadurch auch Kämpfe austragen und sich behaupten. Durch seine fachliche Kompetenz ist er seinen Grundsätzen treu geblieben und hat immer wieder neue Entwicklungsschritte an der Oberstufe Rebstein-Marbach eingeleitet. Die große Arbeit, die Edgar Vetsch geleistet hat, wurde noch einmal herzlich verdankt.
Als Dankeschön wurde ihm ein Abschiedgeschenk überreicht, ein Reisegutschein für eine Schifffahrt. Möge Edgar Vetsch von der Ferne zurückblicken und sich an die schönen und intensiven Stunden als Schulratspräsident erinnern.

Dankeschön der Lehrerschaft
Zwei Lehrer standen plötzlich verkleidet in der Aula und führten einen speziellen Rap auf. Mit Rapmusik und Tanz zeigten sie mit spitzer Zunge und treffenden Reimen auf die typischen „Markenzeichen“ des abtretenden Präsidenten hin. Die treffenden Gags brachten das ganze Publikum zum Lachen und wurden mit großem Applaus verdankt.
Katrin Torgler überrreichte Astrid Bosshard und Ursula Graf ein kleines Präsent
Abschied von zwei Schulrätinnen
Nun galt es weiter Abschied zu nehmen von zwei Schulrätinnen. Astrid Bosshard und Ursula Graf treten nach vier Jahren zurück. Beide machten besonders gute Arbeiten bei den Visitationen der Lehrkräfte. Für die geleistete Arbeit wurde ihnen herzlich gedankt und Katrin Torgler überreichte ein kleines Präsent.

Abschied von zwei Mitgliedern der Geschäftsprüfungskommission
Die beiden GPK-Mitglieder Hansruedi Rohner und Christof Wüst treten nach 13 Jahren von ihrem anspruchsvollen Amt zurück. Edgar Vetsch ehrte die beiden kompetenten Mitglieder und dankte ihnen für die wichtige und wertvolle Arbeit, die sie während diesen langen Jahren geleistet haben. Mit einem speziellen Weingeschenk wurden sie verabschiedet.

Der Abend fand mit gemütlichen Gesprächen einen würdigen Ausklang.