Kai 2sb gewinnt mit seinem Solarmobilgrundkörper – November 2019

Fotogalerie

Kai Hengartner aus der Klasse 2sb überzeugte die Jury mit seineme Solarmobilgrundkörper in Form eines Sackmessers. Er ist somit beim Siegertrio dabei. Herzliche Gratulation! Zum achten Mal kürte der Verein «Chance Industrie Rheintal» die drei schönsten Mini-Solarmobile im Rheintal. 55 Schulklassen haben mitgemacht. Es haben also gegen 1000 Schüler und Schülerinnen teilgenommen. Gewonnen haben Kunstwerke aus Rebstein, Oberriet und Montlingen.

Bericht aus dem Rheintaler Boten vom 13.11.2019

"Sackmesser" von Kai aus der Klasse 2sb

Gegen 1000 Schülerinnen und Schüler machten beim Solarmobil-Wettbewerb mit: Sie konnten ein kleines, flaches Holzstück nach ihren eigenen Vorstellungen formen und verzieren. Das Holzstück bildet den Grundkörper für das spätere Solarmobil. Die Jury des Vereins «Chance Industrie Rheintal» (CIR) kürte aus den Kreationen dann die drei Gewinner. Zunächst wählten die Schulklassen intern das kreativste Modell. Dieses reichten sie dann bei der Jury ein. «Insgesamt machten 55 Klassen mit». Entsprechend schwierig sei es gewesen, die drei besten Modelle zu küren. Als Gewinn lockte ein Klassenausflug ins Technorama beziehungsweise die Umweltarena.

Zu den Gewinnern gehört die Klasse 2sb der Osrema von Lehrer J. Ledergerber, die das SackmesserSolarmobil von Kai Hengartner ins Rennen geschickt hat.

Fotogalerie

zum Bericht aus dem Rheintaler Boten vom 13.11.2019

zur Webseite von Chance-Industrie-Rheintal