Aktuelles
 

Schattentheater – November 2017

   

Die tschechische Schauspielerin Helena Korinkova führte die Schüler und Schülerinnen der Osrema ins Schattenspiel ein, musikalisch begleitet durch Reto Weber.

An der Oberstufe Rebstein-Marbach wird in jedem Jahr ein kultureller Anlass organisiert. Die Thematik variiert dabei im Dreijahresturnus. Jährlich wechselnde Schwerpunkte sind Theater, Film und Musik. In diesem Jahr ist über das Künstlersekretariat in Biel das Schattentheater aus Prag engagiert worden. Die tschechische Schauspielerin Helena Korinkova und weitere Artisten führten die Schülerinnen und Schüler ins Schattenspiel ein – ein Theater der besonderen Art.

Andrin Cabezas (3sb) berichtet darüber:

Das Schattentheater war ein neues Erlebnis für mich. Schon von Beginn an merkte ich, dass dieses Schattenschauspiel eine Geschichte erzählen soll. Eine ältere Dame leitete uns durch die Geschichte des Schattentheaters. Von der Entstehung der geheimnisvollen Schatten (damals noch mit Öllampen) über die Verbreitung des aussergewöhnlichen Thea- ters in Europa bis zu den ersten elektrischen Schattenschauspielen. Sie spielte verschiedene Rollen wie z.B. den Regenwald oder den Dieb. Begleitet wurde sie von einem berühmten Schweizer Perkussionisten, der gekonnte Schlagtöne schlug. Die Dame erzählte uns, dass das Schattentheater in Indonesien eine andere Rolle spielt als in Europa. Die indonesischen Schattenschauspieler zogen früher durch das Land und wurden dabei wie Götter verehrt. Ausserdem brauchten sie kein Geld, weil sie nach den Vorführungen Essen und Trin- ken von den Zuschauern bekamen. Ein indonesisches Schattenspiel kann bis zu einem Tag lang dauern und jede einzelne Bewegung ist ein ganz spezielles Ereignis.

Mein persönliches Fazit dieses Anlasses ist, dass das Schattentheater ein einzigartiges Schauspiel ist und eine kulturelle Geschichte erzählt. Ich persönlich würde jedoch nie an ein echtes indonesisches Schattenschauspiel gehen. Denn wer sitzt schon gerne einen ganzen Tag lang auf einem Stuhl und schaut zu, wie jemand herumtanzt? Jedoch ist dies Ansichtssache, manche finden das eher langweilig, andere interessieren sich wiederum sehr dafür. Auf jeden Fall war es eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag.