Schlussfeier und Präsentation der Projektarbeiten – Juli 2016

   

Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Rebstein-Marbach haben sich am Dienstagabend, 5. Juli, zusammen mit der Lehrerschaft an einer gelungenen Schlussfeier vom Schuljahr 2015/2016 verabschiedet.

Bericht aus dem Rheintaler vom 6. Juli 2016 - von Kurt Latzer

Fotogalerie vom Rheintaler (von Kurt Latzer)

Fotogalerie der Präsentation der Projektarbeiten

Für 59 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Rebstein-Marbach beginnt nach den Sommerferien ein neuer Lebensabschnitt. Ihren Abschied von der Schule feiern sie kommenden Freitag. Gestern Abend aber feierten alle Oberstüfler zusammen mit ihren Eltern und Gästen das Ende des Schuljahres. Wie bereits in den vergangenen Jahren, haben Schüler- und Lehrerschaft für den Anlass ein besonderes Programm zusammengestellt.

Zu Beginn hat die Schülerband die Gäste unterhalten, danach brachten Gruppen das Publikum mit Sketchen zum Lachen. Moderiert haben den Abend Sarah Schaffer und Jonas Bleuer. Zwischendurch präsentierten zwei Schülerinnen und ein Schüler ihre Projektarbeiten. Malin Wiget hat gezeigt, was man unter Up Cycling versteht. Aus unterschiedlichen Materialien, wie beispielsweise leeren WC-Rollen oder Bierdeckeln, hat die Schülerin Gegenstände gebastelt und ein Bastelbuch mit Fotos und Anleitungen produziert.

Das Buch hat sie in drei Geschäften zum Verkauf angeboten. Nach dem Abzug der Produktionskosten hat Malin Wiget bisher 557 Franken für das Projekt «Chance for Children» überweisen können. Simone Oesch hat in einem Video in Schritten gezeigt, wie sie ihre Skulpturen aus dem Baustoff Ytong geschaffen hat. Als letzter War Janik Baumgartner an der Reihe. In seiner Projektarbeit hat er sich mit Stop Motion beschäftigt, der Produktion von Filmen aus einzelnen Fotos. Für seinen Film «Der Überfall» hat er einige Tausend Fotos geschossen und diese am Computer zusammengeschnitten. Und die Mühe hat sich gelohnt, wie in der Aula zu sehen war.